Navigation

Danzas übernimmt Logistik für Deutsche Telekom

Die Post-Tochter Danzas übernimmt am 1. September die komplette Logistik der Deutschen Telekom. Allein für die nächsten fünf Jahre habe der Auftrag ein Volumen von einer Mrd. Euro, berichtete das Schweizer Unternehmen am Dienstag (29.08.)in Basel.

Dieser Inhalt wurde am 29. August 2000 - 13:51 publiziert

Danzas übernimmt dazu über 2'200 Mitarbeiter der Telekom und die acht auf ganz Deutschland verteilten Logistik-Zentren des Telekommunikationsriesen.

Die Telekom hatte bisher die Logistik für ihr Sortiment, das von der riesigen Kabeltrommel bis zum winzigen elektronischen Bauteil reicht, selbst erledigt. Künftig übernimmt Danzas Disposition, Verwaltung, Lagerhaltung, Kommissionierung, Transport, Belieferung und Entsorgung.

Es handle sich um einen der grössten je in Europa abgeschlossenen Outsourcing-Verträge, betonte Danzas. Der Auftrag garantiere dem Schweizer Unternehmen einen jährlichen Umsatz von über 200 Mio. Euro. Der Vertrag hat eine Laufzeit von zwölf Jahren, mit einem auf fünf Jahre beschränkten Exklusivrecht für Danzas.

Die Danzas-Gruppe ist nach eigenen Angaben das weltweit führende Logistikunternehmen. Das Tochterunternehmen der Deutschen Post AG erwirtschaftet mit seinen rund 38'000 Mitarbeitern einen jährlichen Umsatz von rund 7 Mrd. Euro.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.