Navigation

Skiplink navigation

Das Single-Fondue

Fondue Sinnbild für Geseligkeit und Zusammensein. Hier die Single-Version. swissinfo.ch

Ein typisches Scnweizer Nationalgericht ist es, das Käse-Fondue. Der Topf mit der flüssigem Käsemischung steht für Zusammensein im Freundeskreis. Er ist Symbol für Gemütlichkeit, Freundschaft, Ausspannen und Wärme. Doch jetzt gibt es die Single-Version!

Dieser Inhalt wurde am 26. Dezember 2000 - 18:20 publiziert

"Es gilt - duftend und vor sich hinbrodelnd - als ein urtümliches Schweizer Nationalgericht: Das Fondue".

So will es die Legende und so schreibt es auch die Werbung. Das Fondue hat aber noch weit mehr zu sein: "Das Fondue fügt sich der guten alten Schweizer Tradition des "Miteinanderessens" aus einem Topf bestens ein", lesen wir weiter in der Anpreisung. Wobei etwas im Dunkeln liegt, worauf sich diese alte Schweizer Tradition des "Miteinanderessens" begründet.

Der Begriff Fondue ist abgeleitet vom französischen "fondre" - das schmelzen oder zergehen heisst. Und dieses schmelzende Zergehen ist zum Synonym für Lebensfreude geworden da in der Schweiz - und nicht nur da. Wo wird nicht überall Fondue in irgend einer Form zusammen gegessen?

Es sei gut und gebe eine gute Laune wird uns immer wieder gesagt. Tatsächlich, gibt es denn etwas schöneres, als drin in der Alphütte zu sitzen, das wärmende Feuer knistert im Ofen - draussen liegt der Schnee meterhoch und drinnen, mitten auf dem Tisch, steht das mit Fondue gefüllte Cacquelon. Darum herum die aufgestellten und fröhlichen Menschen, welche das Brot mit der Fonduegabel in die geschmolzene Käsemasse tauchen: Geborgenheit - Gemeinsamkeit - was will man mehr.............Fondue - das Gericht - das urmenschliche Bedürfnisse symbolisiert: Wärme, Behaglichkeit, Geborgenheit. Die Werbung hat es ge- und bemerkt.

Die einsamere Version

Soweit die Hochglanzseite des Gerichtes. Eine Seite, die es auch gibt. Doch wollen wir die andere Seite des Lebens nicht unterschlagen. Auch hier kann das
Fondue Beispiel - Synonym - sein.

Wer einkaufen geht im Supermarkt, oder im Laden um die Ecke. Der findet neu -verpackt in einem runden, tristen Plastikbecher ein Mini-Fondue. So eine Art Single-Version.

200 Gramm speziell geeignet für die Mikrowelle. Steht auf der Packung geschrieben. 200 Gramm für gut drei Franken.

Unter "Zubereitung" lesen wir: "Käsemischung mit Gabel zerdrücken - Becher auf einen Teller in Mikrowellenofen stellen - bei voller Leistung ca. 1 Minute wärmen. Herausnehmen, Inhalt umrühren und nochmals ca. 1 Minute wärmen, bis das Fondue schön cremig ist."·

Das Single-Fondue, weit weg von Alphütte, Holzofen und der fröhlichen Gesellschaft rund ums dampfende Cacquelon. Das Single-Fondue mikrowellengeheizt zu Hause auf dem Küchentisch ("stellen Sie den Becher auf einen Teller"). Das Single-Fondue alleine gegessen, 200 Gramm Käsesuppe rund 20 Stücklein Brot. Das Fondue 2001 für Allein-Essende.

Voll im Trend

Das Mini-Single-Fondue liege voll im Trend, sagt Andrea Müller, vom grössten Schweizer Detaillisten, der Migros. Auch anderswo wird es bestens verkauft. Im TV beworben, peilt es die "zunehmend grösser werdende Gruppe der Einzel-Haushalte an", wie es Andrea Müller ausdrückt an. Auch in andern Bereichen gehe der Trend hin zur "Kleinpackung." ·

Darauf angesprochen, dass das Single-Fondue doch der so hoch gehaltenen Schweizer Tradition des "Miteinanderessens" entgegenlaufe, meint Andrea Müller: "Das Single-Fondue stelle man natürlich nicht auf, wenn Freunde kommen."

Wenn sie denn noch kommen!

Sollte der Trend zur Einzelpackung weitergehen, dann wird es nicht mehr lange dauern, bis eine weitere Kleinpackung den Markt erobern wird: der Single-Weihnachtsbaum!

Urs Maurer, swissinfo

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen