Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BERLIN (awp international) - Die EHEC-Krise hat bei deutschen Landwirten für Umsatz-Einbussen in Millionenhöhe gesorgt. "Unsere Gemüsebauern haben jetzt wöchentlich einen Schaden von 30 Millionen Euro", sagte der Präsident des Bauernverbands, Gerd Sonnleitner, am Mittwoch dem Fernsehsender N24. Das Gemüse müsse untergepflügt oder vernichtet werden. Dies sei ein "dramatischer Zustand". Sonnleitner kritisierte die Experten-Warnungen vor bestimmten Gemüsesorten: "Diese Festlegung auf Gurken, Tomaten und Salat hat zum einen die Ausbreitung der Seuche nicht verhindert und auf der anderen Seite für die Landwirtschaft einen extrem riesigen Schaden verursacht."/krs/DP/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???