Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BERLIN (awp international) - Die deutsche Bauwirtschaft rechnet trotz der staatlichen Konjunkturprogramme auch im neuen Jahr mit Einbussen. Der Umsatzrückgang dürfte sich aber auf 1,5 Prozent verlangsamen, teilte der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie am Donnerstag in Berlin mit. Für 2009 geht der Verband von nominal etwa vier Prozent Minus aus. Zuwächse bei öffentlichen Aufträgen und eine Stabilisierung im Wohnungsbau könnten die Talfahrt im Wirtschaftsbau nicht ausgleichen, aber immerhin abmildern. Die Beschäftigung bleibe trotz Krise recht konstant. Das Niveau von 705.000 Mitarbeitern sei 2009 gehalten worden, für 2010 wird ein leichter Abbau auf 698.000 erwartet./san/DP/jha/

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???