Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

DE/Bundeskartellamt stellt bei Telekom Verfahren wegen Kartellvorwürfen ein

BONN (awp international) - Das Bundeskartellamt hat ein Verfahren gegen die Deutsche Telekom eingestellt. Die Behörde sehe keinen Anlass, weiter zu ermitteln, teilte der Konzern am Freitag in Bonn mit. Das Magazin "Wirtschaftswoche" hatte Ende Oktober berichtet, dass die Telekom ein Vertriebskartell mit den Konkurrenten Freenet und Debitel gebildet habe. Dafür wären Vorstände und Top-Managern verantwortlich gewesen. Daraufhin hatte sich die Behörde mit dem Fall befasst. Die Telekom hatte die Vorwürfe stets zurückgewiesen./jha/enl/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.