Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BERLIN (awp international) - Der Anstieg der Energie- und Rohstoffpreise wird nach Einschätzung der deutschen Wirtschaft zum grössten Risiko für den Aufschwung. Das geht nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa aus der neuen Frühsommer-Konjunkturumfrage hervor, die der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) heute (Mittwoch) in Berlin vorstellt. Der Spitzenverband hat mehr als 24.000 Unternehmen befragt.
Die Energie- und Rohstoffpreise werden von 56 Prozent der Firmen als Konjunkturgefahr Nummer eins gesehen. Im Frühjahr lag der Wert bei 49 Prozent. Mit grosser Sorge verfolgen die Manager die schwarz-gelbe Energiepolitik mit der drohenden Abschaltung der Kernkraftwerke. "Fehlende Planungssicherheit wird hier als grösstes Investitionshemmnis empfunden", heisst es. Die Regierung müsse jetzt ein klares und machbares Einstiegskonzept vorlegen./tb/DP/bgf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???