Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BERLIN (awp international) - Die konjunkturelle Erholung in Deutschland schlägt sich in einem deutlichen Anstieg des Energieverbrauchs nieder. Der Absatz von Erdgas und Strom ist im ersten Halbjahr 2010 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als acht Prozent gestiegen, wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) am Montag in Berlin mitteilte.
Mit 274 Milliarden Kilowattstunden lieferten die Versorger in den ersten sechs Monaten 4,6 Prozent mehr Strom an ihre Kunden. Damit hat der Verbrauch nach Verbandsangaben aber noch nicht das Vorkrisenniveau erreicht. Der Erdgasverbrauch lag in den ersten sechs Monaten dieses Jahres mit 532 Milliarden Kilowattstunden 14 Prozent über dem Wert des ersten Halbjahres 2009 .
Hauptgrund für den gestiegenen Energieabsatz ist nach Angaben des Branchenverbandes die gestiegene Industrieproduktion, die die Nachfrage nach Energie deutlich erhöhte. Sowohl bei Strom als auch bei Gas liegt der Anteil der Industrie am Gesamtverbrauch bei 40 bis 45 Prozent. Der Erdgas-Absatz nahm zusätzlich aufgrund des sehr kalten Winters deutlich zu. Zudem stieg der Einsatz von Erdgas zur Verstromung in Kraftwerken ersten Schätzungen des BDEW zufolge um rund 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum./nl/nmu/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???