Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau hat seine Aufholjagd zu Jahresbeginn mit unverminderter Geschwindigkeit fortgesetzt. Bei den Unternehmen der Schlüsselindustrie gingen im Januar real 46 Prozent mehr Bestellungen ein als im Vorjahresmonat, wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.
Nach einer kurzen Schwächephase im vergangenen Herbst, hatte sich das Wachstum im Dezember wieder auf ein Plus von 44 Prozent beschleunigt. In den ersten Monaten des vergangenen Jahres hatte die Branche teilweise Orderzuwächse von mehr als 60 Prozent verbuchen können ? ein Spiegelbild des heftigen Einbruchs in der Wirtschaftskrise 2009.
"Im Januar präsentierte sich der Auftragseingang im Maschinenbau weiterhin dynamisch", kommentierte VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers die Entwicklung. "Besonders erfreulich lief die Inlandsnachfrage." Grossanlagengeschäfte brachten zusätzliche Impulse für ein ohnehin gut laufendes Grundgeschäft. Im Januar waren aus dem Inland 53 Prozent und aus dem Ausland 42 Prozent mehr Bestellungen gekommen. Damit zogen die Order aus dem Inland zum ersten Mal seit dem vergangenen September wieder stärker an als die aus dem Ausland./stb/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???