Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

(Fortsetzung) - Trotz der Stimmungsaufhellung liegen die Konjunkturerwartungen immer noch deutlich unter ihrem historischen Mittelwert von 26,7 Punkten. Der Indikator für die konjunkturelle Lage stieg im Februar erneut. Er legte um 2,4 Punkte auf 85,2 Zähler zu.
Die Konjunkturlage werde von den befragten Experten weiter positiv eingeschätzt, kommentierte das ZEW die neuen Zahlen. Diese Einschätzung werde auch dadurch gestützt, dass die Kapazitätsauslastung der deutschen Unternehmen inzwischen wieder über dem historischen Mittelwert der vergangenen zehn Jahre liegt.
In der Eurozone legten die Indikatoren stärker als in Deutschland zu. So hellten sich die Konjunkturerwartungen um 4,1 Punkte auf 29,5 Zähler auf. Der Indikator für die aktuelle Konjunkturlage stieg um 12,2 Punkte auf 6,1 Punkte./bgf/jha/

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???