Navigation

Der Abschied Villigers

Bundesrat Villiger wies in seiner Rede darauf hin, dass Gesamtwohl und Respekt vor anders Denkenden zu beachten seien. Ein tragfähiges soziales Netz sei auch in schwierigen Zeiten wichtig. Er plädierte für Konkordanz im Bundesrat.

Dieser Inhalt wurde am 10. Dezember 2003 - 08:25 publiziert

Der scheidende Finanzminister Kaspar Villiger hatte dem Bundesrat seit 1989 angehört.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.