Navigation

Der Aufstand der Kleinen

Chaos vor dem Tessiner Tor im Spiel ZSC Lions - Lugano. Keystone

In der ersten Eishockey-NLA-Runde des neuen Jahres gab es einen "Aufstand der Kleinen". Vier der fünf letztklassierten Mannschaften punkteten.

Dieser Inhalt wurde am 02. Januar 2001 - 22:38 publiziert

Die siegreichen Langnau (4:1 gegen Chur) und Fribourg-Gottéron (2:1 in Davos) verkürzten den Rückstand auf den achten und letzten Playoff-Platz auf zwei Pluspunkte. Jeweils 1:1 endeten Kloten gegen Ambri sowie das Spitzenspiel ZSC Lions-Lugano. Schlusslicht La Chaux-de-Fonds besiegte Rapperswil-Jona 5:3. Zug gelang mit dem 8:4 über Bern das deutlichste Verdikt.

Die Tabelle: 1. ZSC Lions 47 P.; 2. Lugano 43 P.; 3. Davos 38 P.; 4. Zug 36 P.; 5. Kloten Flyers 34 P.; 6. Bern 34 P.; 7. Rapperswil-Jona 32 P.; 8. Ambri-Piotta 30 P.; dann unter dem Strich 9. Fribourg Gottéron 28 P.; 10. Langnau Tigers 28 P.; 11. Chur 15 P.; 12. La Chaux-de-Fonds 11 P.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.