Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BERLIN (awp international) - Die Deutsche Bahn hat in einem Korruptionsfall bei ihrer Tochtergesellschaft DB International erste personelle Konsequenzen gezogen. "Wir haben uns von mehreren leitenden Mitarbeitern im mittleren Management getrennt", sagte ein Bahnsprecher der "Berliner Zeitung" (Donnerstag).
Die Mitarbeiter stünden im Verdacht, Schmiergelder an Entscheidungsträger im Ausland gezahlt zu haben, um an Aufträge zu kommen. Der Verdacht der unrechtmässigen Zahlungen habe sich erhärtet, sagte der Bahnsprecher. Das Volumen liege im mittleren einstelligen Millionenbereich. Die Fälle reichten bis in das Jahr 2005 zurück. Die Untersuchungen dauerten an./as/DP/nmu

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???