Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BERLIN (awp international) - Die Deutsche Bahn hat sich im ersten Halbjahr 2010 spürbar von der Konjunkturflaute erholt. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte um 26,1 Prozent auf 846 Millionen Euro zu, wie der bundeseigene Konzern am Mittwoch in Berlin mitteilte. Dazu hätten die wieder anziehende Wirtschaft und Kostensenkungsmassnahmen beigetragen. Vor allem im stark gebeutelten Güterverkehr ist das Geschäft besser auf Touren gekommen. Der Konzernumsatz stieg um 12,8 Prozent auf 16,1 Milliarden Euro. Nach Steuern blieb das Ergebnis von Januar bis Ende Juni mit 392 Millionen Euro jedoch unter dem Wert des Vorjahreszeitraums von 547 Millionen Euro./sam/DP/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???