Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Die Deutsche Bank hat kaum Risikopositionen in den angeschlagenen Euro-Ländern. Wie aus dem am Dienstag veröffentlichten Geschäftsbericht hervorgeht, beträgt das Nettokreditengagement in Griechenland 1,6 Milliarden Euro, 8 Milliarden in Italien, 2,3 Milliarden in Spanien und 200 Millionen in Irland. Gegenüber Portugal hat die Deutsche Bank sogar gar kein Nettorisiko. Das Kreditrisiko des Instituts konzentriert sich auf Westeuropa und Nordamerika. Weltweit lag es Ende 2010 Kredite bei 665 Milliarden Euro.
Im Vorjahr waren es lediglich 482 Milliarden Euro. Den kräftigen Anstieg der Kredite führte die Bank auf die Konsolidierung der Postbank zurück, die ein Kreditvolumen von 129 Milliarden Euro beisteuerte. Von den 12,1 Milliarden Euro Ausfallrisiko in den angeschlagenen Euro-Staaten stammen 6,9 Milliarden von der Postbank /enl/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???