Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Die Deutsche Börse hat dank einer wieder erstarkten Handelsaktivität im zweiten Quartal ihren Umsatz gesteigert. Trotz Restrukturierungen konnte zudem überraschend auch das operative Ergebnis im Jahresvergleich leicht gesteigert werden, teilte der Marktbetreiber am Dienstagabend in Frankfurt mit. Der Spartenumsatz legte verglichen mit dem zweiten Quartal 2009 um 9 Prozent auf 564,4 Millionen Euro zu und traf damit im Schnitt die Prognose der elf von der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX befragten Analysten von 563,7 Millionen Euro.
Auf der Ergebnisseite wurden die Erwartungen der Analysten übertroffen: Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg um 3 Prozent auf 257,4 Millionen Euro. Der Überschuss fiel moderat von 164,9 Millionen auf 160,8 Millionen Euro und das Ergebnis je Aktie ging von 0,89 Euro im Vorjahr auf nun 0,87 Euro zurück. Bereits angekündigte Restrukturierungsaufwendungen schlugen auf der Ergebnisseite - wie erwartet - mit insgesamt rund 80 Millionen Euro zu Buche. Die Analysten hingegen hatten im Schnitt mit einem Ebit-Rückgang auf 232,5 Millionen Euro gerechnet, das Nettoergebnisses hatten sie bei 143,8 Millionen Euro und das EPS bei 0,77 Euro gesehen./ck/nmu

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???