Navigation

Deutsche Telekom stattet Regierung mit Sicherheitshandys aus

Dieser Inhalt wurde am 16. November 2009 - 07:00 publiziert

ESSEN (awp international) - Die Deutsche Telekom soll die Bundesregierung mit mehreren tausend Sicherheitshandys ausstatten. "Das Bundesinnenministerium hat mit uns einen Rahmenvertrag abgeschlossen, der rund 350 Organisationen des Bundes den Einsatz hochsicherer Smartphones ermöglicht. Den Anfang machen 13 Bundesministerien", sagte der Vorstandschef der zuständigen Telekom-Tochter T-Systems, Reinhard Clemens, der Essener "WAZ"-Gruppe (Montag). "Jetzt wollen wir mehrere tausend Endgeräte ausliefern."
Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) soll nach "WAZ"- Informationen ein sogenanntes Smartphone erhalten, das verschlüsselte E-Mails verschicken kann. Durch die besonders geschützten Geräte soll vermieden werden, dass vertrauliche Regierungsinformationen in Datennetze ausserhalb Deutschlands gelangen./bk/DP/zb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?