Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat sich am Mittwochmorgen bei der Marke von 1,30 US-Dollar eingependelt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel 1,3009 Dollar und damit kaum mehr als am Vorabend in New York. Ein Dollar war 0,7685 Euro wert. Am Dienstag war der Euro zeitweise auf den höchsten Stand seit elf Wochen gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagmittag auf 1,3033 (Montag: 1,2931) Dollar festgesetzt.
Weitere Kursgewinne des Euro sind aus Sicht der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) nach dem jüngsten Sprung möglich. Es fehlten allerdings am Mittwoch starke fundamentale Impulse. Die nächste wichtige Hürde liege um die Marke von 1,31 Dollar. Der am Abend erwartete Konjunkturbericht der US-Notenbank (Beige Book) dürfte aus Sicht der Helaba von einer gewissen Zurückhaltung geprägt sein./jha/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???