Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat sich am Freitag knapp unter der Marke von 1,42 US-Dollar eingependelt. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,4170 Dollar. Der Dollar war damit 0,7056 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,4176 (Mittwoch: 1,4136) Dollar festgesetzt.
Der Euro reagierte damit kaum auf die schlechtere Einstufung der Kreditwürdigkeit des hoch verschuldeten Portugal durch die US-Ratingagentur Standard & Poor's. Die Experten begründeten den Schritt mit der weiter gestiegenen politischen Unsicherheit. Nach dem Scheitern eines Sparprogramms war Regierungschef José Sócrates zurückgetreten. Neue Impulse könnte das Ifo-Geschäftsklima aus Deutschland am Morgen liefern. Experten rechnen auch wegen der Katastrophe in Japan mit einem Ende des Höhenflugs. Die Stimmung dürfte sich leicht eintrüben./jha/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???