Navigation

DEVISEN/Euro nach starkem Vortagesgwinn wieder zurückgefallen

Dieser Inhalt wurde am 11. Mai 2010 - 08:01 publiziert

FRANKFURT (awp international) - Der Kurs des Euro ist am Dienstag trotz des überraschend umfangreichen Rettungsschirms für finanziell angeschlagene Euro-Staaten wieder deutlich zurückgefallen. Im frühen Handel stand die Gemeinschaftswährung bei 1,2722 US-Dollar. Ein Dollar kostete damit 0,7856 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,2969 (Freitag: 1,2746) Dollar festgesetzt. Die Erleichterung der Finanzmärkte über das Rettungspaket für angeschlagene Euro-Länder hatte den Kurs der Gemeinschaftswährung gestern noch zeitweise bis knapp unter 1,31 Dollar getrieben.
Auch mit den am Wochenende beschlossenen Rettungsmassnahmen "sind die Haushaltsprobleme der Defizitsünder nicht gelöst", stellten Experten der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) fest. Vor allem die südlichen Ländern der Eurozone müssen sich nach Einschätzung der Fachleute bei ihren Sparbemühungen auf schmerzhafte Einschnitte einstellen./jkr/wiz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?