Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat sich am Mittwoch bei der Marke von 1,38 US-Dollar eingependelt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am späten Nachmittag 1,3814 Dollar. Zwischenzeitlich war der Euro bis auf 1,3861 Dollar gestiegen. Seit Montag hat der Euro damit gut zwei Cent gewonnen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag auf 1,3803 (Dienstag: 1,3755) Dollar festgesetzt. Der Dollar war damit 0,7245 (0,7270) Euro wert.
Vor der Zinsentscheidung der EZB und den begleitenden Aussagen von EZB-Präsident Jean-Claude Trichet am Donnerstag nehme der Markt "eine abwartende Haltung ein", sagte Devisenexperte Mario Mattera vom Bankhaus Metzler. Trichet dürfte sich mit seinen Aussagen weiterhin gegen den zuletzt verzeichneten Preisanstieg in der Eurozone stemmen. Die Inflation liegt bereits den zweiten Monat über dem EZB-Zielwert von knapp zwei Prozent. Eine Liquiditätsverknappung sei wegen der schwierigen Lage in den Randländern aber vorerst nicht zu erwarten. "Trichet wird verbal Leitplanken setzen", erklärte Mattera. Bereits bei der ersten Sitzung des Jahres hatte Trichet mit dem Hinweis auf eine vorübergehend erhöhte Inflation die Markterwartung in Richtung Zinserhöhung verschoben.
Auch bei den Beratungen zur Lösung der Schuldenkrise in der Eurozone deutet sich laut Mattera derzeit noch kein Durchbruch ab. Während aus der Eurozone Stimmen laut würden, die für einen Anleihenkauf durch den Rettungsschirm plädierten, stosse dieses Vorhaben wohl weiterhin auf Widerstand in Deutschland. Eine rasche Einigung zeichne sich nicht ab. Die Herabstufung der Kreditwürdigkeit Irlands durch die Ratingagentur Standard & Poor's am Mittwoch um eine Stufe auf "A-" habe den Euro unterdessen nicht nachhaltig belastet.
Zu anderen wichtigen Währungen hatte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,85190 (0,85360) britische Pfund , 112,35 (112,19) japanische Yen und 1,2922 (1,2954) Schweizer Franken festgelegt. Der Preis für eine Feinunze (31,1 Gramm) Gold wurde in London am Nachmittag mit 1.337,00 (1.331,50) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 30.550,00 (30.780,00) Euro./jha/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???