Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat am Montagabend von seinem höchsten Stand seit einem Monat zurückgesetzt. Im US-dominierten Handel kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,4569 US-Dollar, nachdem sie am Morgen mit 1,4656 Dollar so viel gekostet hatte wie zuletzt Anfang Mai. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,4596 (Freitag: 1,4488) Dollar festgesetzt.
Marktteilnehmer sahen als Auslöser für Gewinnmitnahmen nach zwei sehr starken Tagen, dass ein neues milliardenteures Hilfspaket für den Schuldensünder Griechenland nach Informationen aus Brüssel noch lange nicht unter Dach und Fach ist. Die Gemeinschaftswährung reagiere weiter sensibel auf solche Nachrichten, hiess es. Der Rücksetzer habe jedoch momentan eher Korrektur-Charakter.
Zum Schweizer Franken hat sich der US-Dollar am Montag im Verlaufe des Tages ebenfalls etwas gefangen, nachdem er in der Nacht auf Montag auf ein Allzeittief bei 0,83275 CHF abgerutscht war. Zum Berichtszeitpunkt kostet ein Dollar 0,8371 CHF. Der Euro liegt bei 1,2195 CHF nach 1,2217 CHF kurz vor Europaschluss.
ag/stw/mk

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???