Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag im frühen Handel wieder unter die Marke von 1,30 US-Dollar gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,2988 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,7706 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch noch auf 1,2989 (Dienstag: 1,2850) Dollar festgesetzt.
Die japanische Notenbank soll angeblich erneut Dollar gegen Yen gekauft haben, schreibt die Landesbank Hessen-Thüringen in einer Tagesvorschau. Diese Gerüchte hätten nicht nur den Yen belastet, sondern auch den Euro zum Dollar unter Druck gebracht. Das Aufwärtspotenzial für den Euro werde dadurch begrenzt. Die japanische Notenbank hatte am Mittwoch erstmals seit sechs Jahren wieder am Devisenmarkt interveniert, um die eigene Währung zu schwächen./jsl/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???