Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Spekulationen auf einen höheren Leitzins haben den Euro am Donnerstag weiter in Richtung 1,38 US-Dollar getrieben. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,3749 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7272 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,3731 (Dienstag: 1,3667) Dollar festgesetzt.
Die anhaltende Zinsfantasie in Bezug auf die EZB stützt den Euro nach Einschätzung der Landesbank Hessen-Thüringen weiterhin. Die im Zuge der Unruhen in Libyen steigenden Ölpreise nähren laut der HSH Nordbank Inflationsängste. Auch EZB-Vertreter hatten zuletzt verstärkt vor Inflationsgefahren gewarnt. Steigende Zinsen in der Eurozone machen den Euro tendenziell attraktiver./jha/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???