Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Aarauer Demokratietage 2017 #DearDemocracy streamt heute Abend Live – mischen Sie mit!

Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Was passiert, wenn vier grosse Namen des Schweizer Journalismus die Klingen kreuzen - zum brandaktuellen Thema "Die Rolle der Medien in der direkten Demokratie"? Schauen Sie selbst. Und diskutieren Sie mit! Auf unserem Live-Stream. Heute Abend. 

"Die Rolle der Medien in der direkten Demokratie." So lautet das Thema der diesjährigen Aarauer Demokratietageexterner Link, die das Zentrum für Demokratie Aarau (ZDA) vom 16. bis 17. März organisiert. Im Aarauer Kultur- und Kongresszentrum debattieren heute Abend:

Susanne Wille (Politikjournalistin Schweizer Fernsehen SRF);

Roger Schawinski (Medienunternehmer/-pionier);

Iwan Rickenbacher (Kommunikationsexperte);

Peter Wanner (Verleger AZ Medien);

Gesprächsleiterin: Pascale Bruderer, Ständerätin Kanton Aargau.

Sie können mitmischen, von wo auch immer. Kommentieren Sie, intervenieren Sie, stellen Sie den vier Hotshots aus der Medienbranche die Frage, die Ihnen schon lange unter den Nägeln brennt. Im Livestream, den wir von #DearDemocracy als Medienpartner der Veranstaltung moderieren.

Unsere beiden Moderatoren sind: Philipp Meier, Community Manager von swissinfo.ch und Vinzenz Wyss, Professor für Journalismus an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW). Sie freuen sich auf eine lebendige Diskussion.

_________________________________________________________________

Das Programm der 9. Aarauer Demokratietage 2017:

Donnerstag, 16. März, 17.30 bis 19.30

Begrüssung durch Daniel Kübler, Ko-Direktor Zentrum für Demokratie Aarau.

Inputreferat von Katharina Kleinen-von Königslöw, Professorin an der Universität Hamburg, "Direkte Demokratie in Zeiten individualisierter Meinungsnutzung."

Danach Podiumsdiskussion (siehe oben).

Freitag, 17. März (9.15-15.30)

Forschungstagung mit drei Panels zu den Themen "Medien im Abstimmungskampf", "Rechtliche Rahmenbedingungen der digitalisierten Medienlandschaft" sowie "Politische Bildung im Zeitalter von Internet und Social Media".


Schreiben Sie dem Autor auf Twitter: @RenatKuenziexterner Link

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×