Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp/sda) - Der Zürcher Handelsriese DKSH ist kräftig gewachsen und hat dabei von seinen Dienstleistungen an Unternehmen für eine Expansion nach Asien profitiert. Der Umsatz erhöhte sich im ersten Halbjahr 2010 um 10,5% auf 4,9 Mrd CHF.
Der operative Gewinn (EBIT) des 22'000 Mitarbeitende zählenden Konzerns wuchs um 35,2% auf 85 Mio CHF. Auch gegenüber dem Rekordjahr 2008 konnte sich DKSH um 23,6% verbessern. Alle Geschäftsbereiche hätten sich sehr positiv entwickelt und höhere Gewinnergebnisse erzielt, schreibt die Gruppe in einem Communiqué vom Donnerstag.
Die Entwicklung sei insbesondere angesichts der Unruhen in Thailand - mit mehr als 10'000 Mitarbeitenden ein sehr wichtiger Markt für DKSH - beachtlich. Das Thailand-Geschäft sei im hohen zweistelligen Bereich gewachsen.
Mit dem Fokus auf Asien profitiere DKSH vom starken wirtschaftlichen Umfeld und einer ungebrochen starken Nachfrage nach Auslagerung von Marketing, Vertrieb und Distribution in Asien. Für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres zeigt sich das Unternehmen "optimistisch", ohne eine detaillierte Prognose abzugeben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???