News-Ticker

"No Billag"

Zweite Umfrage "No Billag": Nein-Tendenz nimmt zu

Die zweite SRG-SSR-Trendbefragung zur Abstimmung vom 4. März sagt eine Zweidrittels-Mehrheit gegen die Initiative "No Billag" voraus.

Standpunkt "Wenn Sie zahlen müssten, würden Sie dann Nein stimmen?"

SVP-Nationalrat Claudio Zanetti findet bei der Initiative "No Billag": Wer nicht bezahlt, solle in diesem Fall auch nicht mitreden.

Standpunkt "No-Billag" ist ein Angriff auf die Schweiz

Für SP-Nationalrat Tim Guldimann ist die Initiative "No Billag" ein Frontalangriff auf objektive und ausgewogene Berichterstattung.

Mehr...

Service Public

Öffentliche Medien Andere Länder - andere Mediensysteme

Öffentliche Medien stehen unter politischem und/oder finanziellem Druck: Dies zeigt unter internationaler Vergleich in elf Ländern rund um den Globus.

Mehr...

Medien und Demokratie

Jahresrückblick 2018 Ein Jahr im Windschatten des Bundespräsidenten

Alain Berset gibt Ende 2018 turnusgemäss das Schweizer Bundespräsidium ab. Im vergangenen Jahr wurde er von einem jungen Fotografen begleitet.

Medien und Demokratie Drastischer Schritt in Schweizer Medienkonzentration

Zwei Zentralredaktionen für 14 Zeitungen: So geschlossen wie Tamedia trat noch kein Verlag im Schweizer Pressemarkt auf.

Mehr...

Zusätzlicher Inhalt zum Thema

Der nachfolgende Inhalt zeigt zusätzliche Informationen zum Thema

Inhalt zum Thema

Debatte um die SRG Die No-Billag-Argumente im Faktencheck

Heute entscheidet der Nationalrat über die No Billag-Initiative. Die besten Argumente von Befürwortern und Gegnern im Faktencheck.

Leitartikel Die SRG als Werkzeug der Demokratie

Das öffentliche Radio und Fernsehen in der Schweiz soll nach den Plänen rechtskonservativer Kreise privatisiert werden. Klar ist: Es geht in ...

Mehr...