Navigation

Dreharbeiten zur vierten "Wilder"-Staffel haben begonnen

Schauspielerin Sarah Spale übernimmt in der vierten Staffel der Krimiserie "Wilder" erneut die Rolle von Rosa Wilder. (Archivbild) KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI sda-ats
Dieser Inhalt wurde am 13. Januar 2021 - 13:33 publiziert
(Keystone-SDA)

Wenige Tage nach dem Start der neuen "Wilder"-Folgen, hat die Produktion der vierten Staffel der SRF-Krimiserie begonnen. Seit dem 11. Januar wird im Glarnerland und auf dem Urnerboden gedreht.

Die Crew um die Hauptdarsteller Sarah Spale (Rosa Wilder) und Marcus Signer (Manfred Kägi) ist somit an den Ort zurückgekehrt, an dem die Geschichte begonnen hat: in Rosas Heimat Oberwies.

In der nächsten Staffel werde die Kommissarin ihren kranken Vater auf dem Hof unterstützen, teilte das Schweizer Radio und Fernsehen SRF am Mittwoch in einem Communiqué mit. Auf Polizeiarbeit habe sie keine Lust. Dennoch muss sich Rosa Wilder dazu aufraffen, als der Dorfpolizist tot aufgefunden wird. Themen wie Korruption und Familientragödien seien vorprogrammiert, hiess es weiter.

Regisseur der neuen Staffel ist Claudio Fäh, der sich unter anderem mit dem Spielfilm "Northmen - A Viking Saga" auch in Hollywood einen Namen gemacht hat. Neben einigen bekannten Gesichtern, werden etwa Sabine Timoteo ("Die schwarzen Brüder", "Tatort") und Dimitri Stapfer ("Frieden", "Beyto") in weiteren Rollen zu sehen sein.

Diesen Artikel teilen