Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BERLIN (awp international) - Beim Spitzengespräch der Bundesregierung zur künftigen EADS-Aktionärsstruktur sind keine Entscheidungen getroffen worden. Das verlautete am Mittwoch aus Regierungskreisen nach dem Treffen im Bundeskanzleramt. Die Regierung sei dem Autokonzern Daimler dankbar, dass er die deutschen Interessen beim europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS vertrete. Man sei sich einig, dass die deutsch-französische Balance erhalten bleiben solle. Dem Vernehmen nach will Daimler EADS-Anteile abgeben. Die Regierung prüft nun verschiedene Optionen./tb/DP/enl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???