Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BERLIN (awp international) - Das Baugewerbe sieht trotz milliardenschwerer Konjunkturpakete und der anziehenden Wirtschaft vorerst keine durchgreifende Belebung. "Für 2011 erwarten wir eine weitere Stagnation", sagte der neue Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen Baugewerbes, Felix Pakleppa, der "Berliner Zeitung" (Montag). Die Beschäftigtenzahl von zuletzt rund 715.000 dürfte aber in einer "ähnlichen Grössenordnung" gehalten werden. Der Verband, der vor allem kleinere und mittlere Firmen vertritt, geht davon aus, "dass wir hinter das Baujahr 2010 eine rote Null schreiben können". Während sich der Wohnungsbau allmählich von seinem starken Absturz erholte, seien Wirtschaftsbau und öffentlicher Bau weiter schwach./sam/DP/jsl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???