Navigation

ECONOMICS/DE: Einzelhandel erwartet stabiles Weihnachtsgeschäft

Dieser Inhalt wurde am 27. November 2009 - 06:50 publiziert

HAMBURG/KIEL (awp international) - Der Einzelhandel im Norden erwartet ein stabiles Weihnachtsgeschäft. Die Hamburger Branche rechne mit einem Umsatz auf Vorjahresniveau, berichtete Handelssprecher Ulf Kalkmann der Deutschen Presse-Agentur dpa. Seine Zuversicht gründet auf der Entwicklung im Jahresverlauf: "In den ersten zehn Monaten haben wir überdurchschnittlich abgeschlossen", sagte Kalkmann. Während bundesweit Umsatzeinbussen von zwei Prozent verzeichnet worden seien, habe sich Hamburg auf Vorjahresniveau gehalten. Auch der Einzelhandel in Schleswig-Holstein blickt optimistisch in die Weihnachtszeit.
Sorge macht dem Hamburger Einzelhandelssprecher allerdings das Wetter: Bei den relativ milden Temperaturen sei derzeit kein Staat mit Winterbekleidung zu machen. "Vereinzelt gibt es bereits Sonderangebote, um den Lagerdruck abzumildern." Spielwaren und technische Geräte sowie Unterhaltungselektronik werden nach seiner Einschätzung im Weihnachtsgeschäft stark nachgefragt werden.
"Der Weihnachtsmann wird der Krise trotzen", sagte der Hauptgeschäftsführer des Einzelhandelsverbands Nord, Dierk Böckenholt, in Kiel. Grund sei, dass die Konsumlaune der Verbraucher ungebrochen sei. Er rechnet in diesem Jahr mit einem Umsatzrückgang von zwei Prozent. "Damit können wir mit einem blauen Auge rausgehen", sagte er angesichts der Wirtschaftskrise./ka/ak/DP/das

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?