Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Die starke Wachstumsdynamik im Euroraum und insbesondere Deutschland vom zweiten Quartal dürfte sich im Jahresverlauf spürbar abschwächen. Hierauf deutet die zuletzt deutlich eingetrübte Unternehmensstimmung hin, wie es von Bankvolkswirten heisst. Nach Zahlen vom Donnerstag sind die stark beachteten Einkaufsmanagerindizes im September kräftig gesunken. Der Gesamtindex fiel von 56,2 Punkten im Vormonat auf 53,8 Zähler und damit auf den niedrigsten Stand seit Februar. Sowohl in der Industrie als auch bei den Dienstleistern trübte sich die Stimmung spürbar ein.
"Wachstumsdelle voraus", titeln die Ökonomen von der Commerzbank in einer Studie. Für die Industrie im Währungsraum beginne nun eine neue Phase: Die Aufholjagd nach dem massiven Einbruch in der Wirtschaftskrise dürfte zu Ende gehen und die Wachstumsraten mithin spürbar schwächer ausfallen, schreibt Commerzbank-Experte Christoph Weil. "Die ruhigere Gangart in der Industrie wird auch auf andere Bereiche der Wirtschaft abstrahlen, nicht zuletzt auf den Dienstleistungssektor.?
Die Postbank sprach von einem "deftigen Rückschlag" bei der Unternehmensstimmung. Vor allem in der grössten Euroraum-Volkswirtschaft Deutschland waren die Indizes rückläufig. Insgesamt sei das Niveau der Indikatoren zwar nach wie vor recht hoch. "Das Tempo der Rückgänge ist aber schon beachtlich und spricht für einen markanten Verlust an Dynamik", schreibt die Bonner Bank. Gesamtwirtschaftlich sehen sowohl Commerzbank als auch Postbank ein spürbar schwächeres Wachstum spätestens um den Jahreswechsel herum.
Region/Index September Prognose Vormonat
EURORAUM
Gesamt 53,8 55,7 56,2
Industrie 53,6 54,7 56,2
Dienste 53,6 55,4 55,9
DEUTSCHLAND
Industrie 55,3 57,6 58,2
Dienste 54,6 57,2 57,2
FRANKREICH
Industrie 55,4 55,0 55,1
Dienste 58,8 60,0 60,4
(Angaben in Punkten.)
bgf/jha

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???