Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BERLIN (awp international) - Vor der Entscheidung über die Auszahlung weiterer Milliarden-Hilfen an das hoch verschuldete Griechenland dringt EU-Währungskommissar Olli Rehn auf eine schnelle Einigung über die erforderlichen Sparmassnahmen. Rehn sagte der Tageszeitung "Die Welt", es sei keine Zeit mehr für langatmige Verhandlungen. Es sei "unentbehrlich", dass sich jetzt alle politischen Parteien "konstruktiv" verhielten und das von EU und Internationalem Währungsfonds geforderte Reformprogramm unterstützten. Im Juni könne man die Probleme lösen oder die Gelegenheit verpassen./na/DP/bgf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???