Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LUXEMBURG (awp international) - Im Euroraum hat sich die Arbeitslosenquote im Dezember nicht verändert. Die saisonbereinigte Quote habe auf dem Vormonatswert von 10,0 Prozent verharrt, teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Dienstag in Luxemburg mit. Ökonomen hatten zwar einen leicht höheren Wert von 10,1 Prozent erwartet. Allerdings wurde der Vormonatswert leicht um 0,1 Punkte nach unten revidiert.
Vor einem Jahr hatte die Arbeitslosenquote bei 9,9 Prozent gelegen. Eurostat schätzt die Zahl der Erwerbslosen im Euroraum derzeit auf 15,775 Millionen. Die niedrigsten Quoten in der Eurozone verzeichnen die Niederlande mit 4,3 Prozent, gefolgt von Luxemburg (4,9 Prozent) und Österreich (5,0 Prozent). Auch Deutschland gehört mit einem Wert von 6,6 Prozent zu den Ländern mit der geringsten Arbeitslosigkeit. Den höchsten Wert weist demgegenüber Spanien mit 20,2 Prozent auf.
bgf/jha

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???