Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LUXEMBURG (awp international) - In der Eurozone ist die Handelsbilanz wegen eines deutlichen Anstiegs der Importe in den negativen Bereich gerutscht. Die Handelsbilanz weise im Mai ein Defizit von 3,4 Milliarden Euro auf, teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Freitag in Luxemburg mit. Im Vormonat war noch ein Überschuss von 0,3 Milliarden Euro ausgewiesen worden. Die Exporte legten saisonbereinigt um 1,6 Prozent zu, die Einfuhren erhöhten sich aber mit 4,2 Prozent deutlich stärker./jha/bgf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???