Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LIMBURG (awp international) - Die Stimmung der Investoren in der Eurozone hat sich im August stark aufgehellt. Der Gesamtindex sei von minus 1,3 Punkten auf plus 8,5 Punkte geklettert, teilte das privaten Institut am Montag in Limburg mit. Getrieben wurde der Anstieg vor allem durch die "sehr dynamische Verbesserung" der aktuellen Lage. Der Wert kletterte im Vergleich zum Vormonat um 14,50 auf 16,50 Punkte. Dies ist der höchste Wert seit Januar 2008. Seit seinem Tief im März 2009 hat sich die Beurteilung der Lage um 76,25 Punkte verbessert.
Aber auch die Erwartungskomponente verbesserte sich im August. Der Teilindex stieg um 5,25 Prozent auf 0,75 Punkte. Damit wurde der seit Mai 2010 anhaltende Negativtrend gestoppt. Der entsprechende Indikator für die USA geriet hingegen erneut unter Druck. Der Wert fiel um 1,70 Punkte auf minus 6,6 Punkte. Das Institut befragt monatlich über 3.000 europäische Investoren.
/jsl/zb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???