Navigation

ECONOMICS/EZB: Für Trichet sind Zinsen 'angemessen' - sieht Stabilisierung (AF)

Dieser Inhalt wurde am 08. Oktober 2009 - 16:10 publiziert

VENEDIG (awp international) - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat trotz Anzeichen einer wirtschaftlichen Stabilisierung eine fortgesetzte Niedrigzinspolitik signalisiert. "Die derzeitigen Zinsen bleiben angemessen", sagte EZB-Präsident Jean-Claude Trichet am Donnerstag in Venedig. Die jüngsten Konjunkturdaten hätten die EZB in ihrer Einschätzung bestärkt.
Zuletzt hätte es Anzeichen für eine fortgesetzte Stabilisierung der wirtschaftlichen Aktivität gegeben, sagte Trichet. Die Wirtschaft dürfte vor allem von einer Erholung der Exporte, den makroökonomischen Stabilisierungen und den Massnahmen zur Stabilisierung des Finanzsystem profitieren. Zudem dürfte sich auch der Lagerzyklus positiv auf die Konjunkturentwicklung auswirken. "Die Unsicherheit bleibt ungewöhnlich hoch und die Erholung wird holprig verlaufen", sagte Trichet.
Die Inflationsrate dürfte in den kommenden Monaten wieder ins positive Territorium drehen, erwartet Trichet. Die derzeit negativen Inflationsraten seien vor allem durch Basiseffekte ausgelöst worden. Mittelfristig blieben die Inflationserwartungen fest verankert und seien im Rahmen der Zielvorstellungen der EZB. Die EZB strebt eine Inflationsrate von unter aber nahe zwei Prozent an.
"Gedämpft wird die Preisentwicklung vor allem durch die schwache wirtschaftliche Entwicklung", sagte Trichet. Auch die moderate Entwicklung der Geldmengen und Kreditaggregate deute auf einen verhaltenen Preisdruck hin. Die schwache Inflationsentwicklung dürfte die Kaufkraft der Haushalte stützen. Die solide Verankerung der Inflationserwartungen habe auch deflationäre Risiken gemindert.
Die Regierungen forderte Trichet auf, Ausstiegsstrategien aus ihrer extrem expansiven Geldpolitik zu entwickeln. Es müsse alles getan werden, damit der europäische Stabilitäts- und Wachstumpackt wieder erfüllt werden könne. Die Konsolidierungsbemühungen sollten zum Jahr 2011 in Kraft treten. Die Staaten sollten sich vor allem um die Verminderung ihrer Ausgaben konzentrieren./js/bf

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?