Navigation

ECONOMICS/GB: Wirtschaft im dritten Quartal überraschend geschrumpft

Dieser Inhalt wurde am 23. Oktober 2009 - 10:50 publiziert

LONDON (awp international) - Die Wirtschaft Grossbritanniens ist im dritten Quartal überraschend geschrumpft. In den Monaten Juli bis September sei das Bruttoinlandsprodukt (BIP) auf Quartalssicht um 0,4 Prozent gesunken, teilte das Nationale Statistikbüro in einer ersten Schätzung am Freitag in London mit. Damit steckt die britische Wirtschaft mit sechs Quartalen negativen Wachstums in der historisch längsten Rezession. Erwartungen einer leichten Belebung wurden enttäuscht: Volkswirte hatten mit einem plus von 0,2 Prozent gerechnet.
Im Jahresvergleich schrumpfte die Wirtschaftsleistung erneut kräftig, wenngleich sich der Abwärtstrend etwas abschwächte. Im dritten Quartal schrumpfte das BIP auf Jahressicht um 5,2 Prozent. Im Vorquartal lag die Rate bei minus 5,5 Prozent. Volkswirte hatten jedoch mit minus 4,6 Prozent eine günstigere Entwicklung erwartet./RX/bf/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?