Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

WASHINGTON (awp international) - Die staatlichen Stützungsmassnahmen infolge der Wirtschaftskrise dürften laut Internationalem Währungsfonds (IWF) noch bis weit in das laufende Jahr hinein vonnöten sein. Dies gelte zumindest für eine Vielzahl der entwickelten Volkswirtschaften, teilte der IWF am Dienstag in Washington mit. Die Rückführung könne im Jahr 2011 beginnen, sollte sich die aktuelle Erholung fortsetzen. Im Gegensatz dazu sei der Ausstiegsprozess in vielen aufstrebenden Ländern bereits im Gange.
Wichtig für einen erfolgreichen Ausstieg aus der expansiven Fiskalpolitik sei die Gewährleistung fiskalischer Nachhaltigkeit, unterstreicht der IWF. Dies eröffne auch der Geldpolitik zusätzliche Flexibilität, um auf gesamtwirtschaftliche Entwicklungen zu reagieren. "In den entwickelten Volkswirtschaften mit hoher Arbeitslosigkeit muss die Geldpolitik wohl noch eine ganze Zeit lang expansiv bleiben, solange der Preisdruck moderat bleibt." In einigen aufstrebenden Ländern müsse die Geldpolitik indes früher gegensteuern und möglicherweise der staatlichen Konsolidierung vorangehen, um einer steigenden Inflation und anderen Risiken wie Kreditblasen zu begegnen.
Der IWF unterstreicht, dass der Ausstieg aus den staatlichen Stützungsmassnahmen lediglich ein erster Schritt in Richtung fiskalischer Solidität ist. "Der Grossteil der Anpassung wird weitreichende Reformen erfordern, vor allem auf der Ausgabenseite." Insoweit sei die Wirtschaftskrise auch eine Chance, notwendige Reformen voranzutreiben./bf/js

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???