Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Japans Wirtschaft nimmt an Fahrt auf. Die Exporte stiegen im Juni um 27,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat auf 5,9 Billionen Yen (52 Milliarden Euro), wie das Finanzministerium am Montag bekanntgab. Damit erhöhten sich die Ausfuhren im nunmehr siebten Monat in Folge. Der Handelsüberschuss der asiatischen Wirtschaftsmacht schwellte um 41,1 Prozent auf 686,9 Milliarden Yen an. Das Exportplus hält damit bereits seit 15 aufeinanderfolgenden Monaten an. Die Ausfuhren nach Europa erhöhten sich um 9 Prozent auf 611,2 Milliarden Yen und die in die USA um 21,1 Prozent auf 914,5 Milliarden Yen.
Japans Ausfuhren ins benachbarte Asien legten um 31,7 Prozent auf 3,3 Billionen Yen zu. Im wichtigen Handel mit China verzeichnete Japan dabei einen Zuwachs um 22 Prozent, wobei sich allerdings in der Gesamtbilanz ein Defizit für Japan von 45,9 Milliarden Yen ergab. Die Bank von Japan hatte unlängst ihre Wachstumsprognose für das laufende Fiskaljahr, das noch bis Ende März 2011 läuft, auf 2,6 Prozent von 1,8 Prozent erhöht. Allerdings senkte sie ihre Wachstumserwartungen für das folgende Jahr leicht auf 1,9 Prozent von zuletzt 2,0 Prozent./ln/DP/jha

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???