Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - In Japan ist der Sammelindex der Frühindikatoren im April etwas schwächer gesunken als zunächst berechnet. Im Monatsvergleich sei der Indikator um 3,4 Punkte gefallen, teilte die japanische Regierung am Montag in Tokio mit. Zunächst war ein Rückgang um 3,7 Punkte ermittelt worden. Belastet wird der Indikator vor allem durch die Folgen der schweren Natur- und Atomkatastrophe.
Der stark beachtete gleichlaufende Indikator, der die aktuelle wirtschaftliche Lage widerspiegelt, erholte sich im April leicht und stieg um revidiert 0,2 (0,3) Punkte. Der nachlaufende Index wurde unterdessen deutlich nach oben revidiert. Nachdem zunächst ein Rückgang um 1,8 Punkte ermittelt worden war, ergibt sich nun ein Anstieg um 1,9 Punkte.
Der Sammelindex der Frühindikatoren setzt sich aus einer Reihe einzelner Konjunkturindikatoren zusammen. Dazu gehören unter anderem die Zahl der offenen Stellen am Arbeitsmarkt und das Verbrauchervertrauen./RX/bgf/jkr

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???