Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Die japanische Exportwirtschaft ist im Juli kräftig gestiegen. Die Ausfuhren seien im Vormonat im Jahresvergleich um 23,5 Prozent auf rund 5,98 Billionen Yen (etwa 56,1 Milliarden Euro) gestiegen, teilte das Finanzministerium am Mittwoch in Tokio mit. Dabei habe es sich um den achten Monatsanstieg in Folge gehandelt.
Im Juli habe es bei den Ausfuhren von Fahrzeugen den Angaben zufolge einen Zuwachs von 27,1 Prozent gegeben, während die Eisen- und Stahlexporte um 24,8 Prozent zulegten.
Die japanischen Importe seien im Juli um 15,7 Prozent auf rund 5,18 Billionen gestiegen, hiess es weiter. Der Überschuss in der Handelsbilanz habe demnach bei 804,2 Milliarden Yen gelegen.tk/DP/jkr/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???