Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Japan bleibt weiter fest im Griff der Deflation. Im Januar sanken die Verbraucherpreise zum Vorjahr um 0,2 Prozent, wie die Regierung am Freitag in Tokio mitteilte. Es war der 23. Rückgang in Folge. Dieser war aber so gering wie zuletzt im April 2009. Ökonomen hatten im Schnitt ein stärkeres Minus um 0,3 Prozent erwartet. Die Jahreskernrate ohne schwankungsanfällige Komponenten wie Energie und Nahrungsmittel lag im Januar bei minus 0,6 Prozent. Im Vormonat waren die Preise in dieser Abgrenzung noch um 0,7 Prozent gesunken.
RX/jha/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???