Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS (awp international) - Das Wirtschaftswachstum in den OECD-Staaten hat im vierten Quartal 2009 weiter angezogen. Auf Quartalssicht sei das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 0,8 Prozent gewachsen, teilte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) am Mittwoch in Paris mit. Im dritten Quartal hatte die Rate bei 0,6 Prozent gelegen. Besonders stark war das Wachstum mit 1,4 Prozent in den USA und mit 1,1 Prozent in Japan.
Auf Jahressicht sank die Wirtschaftsleistung zwar abermals, der Abwärtstrend verlangsamte sich aber. Im vierten Quartal lag das Minus bei 0,7 Prozent, nach minus 3,4 Prozent im dritten Quartal. Im zweiten und ersten Quartal hatten die Raten bei minus 4,5 (Q2) und minus 4,8 (Q1) Prozent gelegen.
Die Entwicklung im Überblick:
/bf/js
Land Q4 Q3

ggVQ ggVJ ggVQ ggVJ

OECD +0,8 -0,7 +0,6 -3,4

G7 +0,9 -0,8 +0,4 -3,5

Eurozone +0,1 -2,1 +0,4 -4,0

Deutschland +0,0 -2,4 +0,7 -4,8

Frankreich +0,6 -0,3 +0,2 -2,3

USA +1,4 -0,1 +0,6 -2,6

Japan +1,1 -0,9 +0,0 -4,9

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???