Navigation

ECONOMICS/SoFFin-Chef warnt vor Ausweitung der Krise

Dieser Inhalt wurde am 02. November 2009 - 13:10 publiziert

HAMBURG (awp international) - Der Chef des staatlichen Banken-Rettungsfonds SoFFin, Hannes Rehm, hat vor einer Ausweitung der Finanzkrise auf Gesellschaft und Politik gewarnt. "Wir müssen verhindern, dass die ökonomische Krise zu einer Krise der gesellschaftlichen Institutionen und der politischen Ordnung wird", sagte Rehm am Montag bei einem Vortrag in der Handelskammer Hamburg. "Wenn wir nicht Lehren und Konsequenzen aus der Krise ziehen, dann ist es eine vertane Krise." Dazu zählte der SoFFin-Chef die Beseitigung regulierungsfreier Bereiche in der Bankwirtschaft, ohne aber eine generell höhere Regulierungsdichte anzustreben./gi/DP/bf

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?