Navigation

ECONOMICS/US: Einzelhandelsumsätze steigen stärker als erwartet

Dieser Inhalt wurde am 14. Mai 2010 - 14:39 publiziert

WASHINGTON (awp international) - In den USA sind die Umsätze der Einzelhändler im April stärker als erwartet gestiegen. Auf Monatssicht seien die Umsätze um 0,4 Prozent geklettert, teilte das US-Handelsministerium am Freitag in Washington mit. Experten hatten mit einem Anstieg um 0,2 Prozent gerechnet. Das Umsatzwachstum für März wurde von 1,9 Prozent auf 2,1 Prozent angehoben. Im Jahresvergleich stiegen die Umsätze im April um 8,8 Prozent.
Die Umsätze ohne Autoverkäufe stiegen im April ebenfalls um 0,4 Prozent. Volkswirte hatten damit gerechnet. Auch hier wurde der Zuwachs im Vormonat nach oben revidiert. Nachdem zunächst ein Plus von 0,9 Prozent ermittelt worden war, liegt der Zuwachs nun bei 1,2 Prozent. Im Jahresvergleich stiegen die Umsätze in dieser Abgrenzung um 7,6 Prozent.
Die Entwicklung im Überblick
Einzelhandelsumsatz April Prognose Vormonat
Gesamt +0,4 +0,2 +2,1r
ohne Autoverkäufe +0,4 +0,4 +1,2r
(r=revidiert; Angaben in Prozent.)
/MNI/bgf/js

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?