Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

WASHINGTON (awp international) - In den USA sind die Verkäufe bestehender Häuser im Juli eingebrochen und auf den tiefsten Stand seit 15 Jahren gesunken. Auf das Jahr hoch gerechnet sei die Zahl um 27,2 Prozent auf 3,83 Millionen Einheiten gesunken, wie die National Association of Realtors (NAR) am Dienstag in Washington mitteilte. Dies ist der stärkste jemals gemessene Rückgang. Bereits pessimistische Markterwartungen, die bei einem Rückgang auf 4,83 Millionen Häuser lagen, wurden damit drastisch verfehlt. Der Vormonatswert wurde von 5,37 Millionen auf 5,26 Millionen Einheiten nach unten korrigiert./MNI/bgf/jha/

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???