Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LUXEMBURG (awp international) - Die Einzelhandelsumsätze in der Eurozone sind im November überraschend gesunken. Im Vergleich zum Vormonat verringerte sich das Absatzvolumen um 0,8 Prozent, teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag in Luxemburg mit. Volkswirte hatten im Durchschnitt hingegen mit stabilen Umsätzen gerechnet. Im Vormonat waren die Umsätze revidierten Zahlen zufolge stabil geblieben (zunächst: +0,5).
Auf Jahressicht legten die Umsätze im November minimal um 0,1 Prozent zu. Im Vormonat waren die Einzelhandelsumsätze noch um revidierte 1,2 Prozent gestiegen, nachdem das statistische Amt zunächst von einem stärkeren Zuwachs um 1,8 Prozent ausgegangen war./jha/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???