Navigation

Eishockey: Status quo an der Tabellenspitze

Szene aus dem Spiel Ambri gegen Freiburg Keystone

Alles beim Alten an der Nationalliga A-Spitze: In der 38. Runde haben Leader Lugano und auch die ZSC Lions gewonnen und liefern sich weiter ein Duell um den Titel des Qualifikations-Siegers. Zug und auch Davos benötigen für den definitiven Einzug in die Playoffs nur noch einen Punkt aus den verbleibenden sechs Partien.

Dieser Inhalt wurde am 23. Januar 2001 - 23:03 publiziert

Leader Lugano besiegte Langnau knapp 3:2, während Verfolger ZSC Lions gegen den Tabellenletzten La Chaux-de-Fonds leichtes Spiel hatte: Die Zürcher gewannen 7:0. Zug schlug Chur 5:3, und Davos besiegte Kloten 6:3.

Für Ambri wird die Situation um die Playoff-Qualifikation immer kritischer: Die Tessiner unterlagen Fribourg im "Vierpunktespiel 1:4 und weisen bei einer Mehrpartie weiter zwei Punkte Rückstand auf das achtplatzierte Rapperswil auf, das in Bern mit 6:2 unterging.

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.