Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MADRID/AMSTERDAM (awp international) - Der spanische Energieversorger Endesa hat dem Vernehmen nach drei Gebote von Infrastrukturfonds für sein Gasnetz erhalten. Fonds von Macquarie, Goldman Sachs und AXA Private Equity hätten am Montag ihr Angebot für das Netz abgegeben, hiess es am Dienstag aus Kreisen. Endesa will den Angaben nach einen 80-Prozent-Anteil des Verteil- und Übertragungsnetzes veräussern, das auf einen Wert von bis zu 760 Millionen Euro geschätzt wird.
Endesa war zunächst nicht für einen Kommentar zu erreichen. Macquarie, Goldman Sachs und AXA Private Equity sowie der italienische Versorger Enel , der an Endesa 92 Prozent hält, wollten sich nicht zu den Informationen äussern. Der Verkauf des spanischen Netzes ist die jüngste Abspaltung von Endesa in diesem Jahr. Ziel ist es, Enel bei seinem Bemühen zu helfen, seinen Schuldenberg abzutragen./RX/nmu/she

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???