Navigation

Eon mit kräftiger Gewinnsteigerung zum Jahresauftakt

Dieser Inhalt wurde am 04. Mai 2010 - 16:31 publiziert

DÜSSELDORF (awp international) - Der Energiekonzern Eon hat im ersten Quartal seinen Gewinn kräftig gesteigert. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) sei um 20 Prozent auf gut 3,7 Milliarden Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstagnachmittag überraschend mit. Das Wachstums sei im Wesentliche auf das bessere Endkundengeschäft und bessere Margen bei Eon Energy Trading zurückzuführen. Im Vorjahreszeitraum hatten ausserdem die Finanz- und Wirtschaftskrise die Geschäfte von Eon belastet.
Die kompletten Zahlen zum ersten Quartal 2010 will der Energiekonzern am kommenden Dienstag (11. Mai) vorlegen. Für das laufende Jahr rechnet Eon nach wie vor mit einer Steigerung des bereinigten EBIT zwischen Null und drei Prozent. Das wären maximal gut 9,9 Milliarden Euro. Der für die Dividendenberechnung wichtige bereinigte Konzernüberschuss soll bei 5,3 Milliarden Euro stagnieren./gr/he

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?